Preise für Lebensmittel in Deutschland – Lohnt sich der Einkauf beim Discounter?

Wie viel teurer ist der Einkauf von Lebensmitteln bei einem Markengeschäft im Vergleich zu einem Discounter? 20, 30 oder sogar 40 Prozent? Wir verglichen vor wenigen Wochen die Preise in zwei Geschäften und stellten dabei fest, der Unterschied zwischen den beiden Anbietern betrug gerade einmal 13,49 Prozent. Dies bedeutet bei einem durchschnittlichen Einkauf von 60 Euro beim Discounter, würde man in einem Markengeschäft gerade einmal rund 8 Euro mehr bezahlen. Die Frage die wir uns dabei stellten war, lohnt es sich für diese Ersparnis zu einem Discounter zu wechseln?

Billig, billig, billig – und wo bleibt das Einkaufserlebnis?

Discountergeschäfte für Lebensmittel sind in den letzten 20 Jahren wie Pilze aus dem Boden geschossen. Man rühmt sich des billigsten Preises und sorgte unter anderem dafür, dass in Deutschland die Lebensmittelpreise zu den Preiswertesten weltweit gehören. In kaum einem anderen Land auf unseren Planeten kann man im Verhältnis zum Einkommen preiswerter einkaufen. Der Konkurrenz sei dank.

Doch auch wenn die Discounter für billige Lebensmittel sorgten, wirkte sich dies auch anderweitig auf die Einkaufslandschaft aus. Die entspannte Atmosphäre mit denen man früher durch die Geschäfte bummelte, ging nahezu überall verloren. Stattdessen hetzt man heute durch die neuen Tempel der günstigen Preise, auf der Jagd nach dem nächsten Schnäppchen. Dass die Lebensmittelgeschäfte früher auch einmal ein Ort waren, an denen man sich mit den Angestellten unterhalten konnte, weiß heute kaum einer noch. Denn aufgrund der niedrigen Preise und der geringen Gewinnspannen, befinden sich auch die Angestellten in einem stressigen Dauerzustand.

Wie haben wir getestet – 49 Produkte im direkten Vergleich

Zum Glück gibt es aber nicht nur noch Discounter. Ein paar Ketten, in unserer Gegend ist dies der Konsum, versuchen mit einer gemütlichen Einkaufsatmosphäre die Kunden an das Geschäft zu binden. Dies geht natürlich auf Kosten der Preise. Doch was muss man mehr bezahlen, wenn man diesen Service nutzen möchte? Wir haben hierzu 49 Produkte verglichen, die man miteinander vergleichen konnte. Wir nahmen sofern möglich von jedem Produkt ein Markenprodukt und ein Billigprodukt (meistens die Hausmarke). Bei sämtlichen Produkten achteten wir darauf, dass das Gewicht oder die Menge identisch waren. Bei den Markenprodukten beachteten wir zusätzlich, dass die Marke dieselbe war.

Preisunterschied von 13,49 Prozent zu Gunsten des Discounters

Bei unserem Vergleich fanden wir heraus, dass bei sämtlichen Produkten bis auf eines von den getesteten 49 Produkten, der Discounter billiger war als das Markengeschäft. Bei allen 49 Produkten ergab sich ein Preisunterschied von 13,49 Prozent. Dies ist natürlich eine Mischkalkulation in der die Billigprodukte mit den Markenprodukten in einen Warenkorb geworfen wurden. Vergleicht man nur die Markenprodukte miteinander, ergibt sich ein Preisunterschied von 16,36 Prozent. Bei den Billigprodukten beträgt der Abstand nur 11,23 Prozent zu Gunsten des Discounters. Mit diesen Berechnungen steht zweifelsfrei fest, der Einkauf beim Discounter lohnt sich, wenn man auf den Preis sieht. Blickt man stattdessen aber auch auf seine Nerven, darf man sich berechtigt fragen ob sich die vermeintliche Ersparnis wirklich lohnt.

Eigentlich Schade aber Familienpackungen gab es nur beim Discounter

Es gab jedoch noch etwas Interessantes was wir bei unserem Test herausfanden. Für den Einkauf von Großpackungen ist man fast immer auf den Discounter angewiesen. Wir fanden in dem Markengeschäft kaum eine Verpackung die größer war wie die üblichen Standartverpackungen. Drei Beispiele hierzu. Geschnittenen Käse verpackt gab es beim Discounter auch in 400 Gramm Packungen. Im Markenhandel fanden wir nur maximal 250 Gramm Packungen. Dasselbe Problem bei den Bonbons von „Nimm 2“. Beim Discounter gab es diese nur in der 400 Gramm Packung, während der Markenhandel nur Verpackungen von 145 Gramm anbot. Zum Schluss noch ein letztes Beispiel, die Leberwurst von Herta. Beim Discounter fanden wir die Leberwurst in einer 500 Gramm Packung. Beim Markenanbieter gab es nur abgepackte Leberwurst mit einem Gewicht von 175 Gramm. Würde man diese Mengen mit in die Berechnungen einbeziehen, dann würde sich auch der prozentuale Abstand zwischen dem Discounter und Markenanbieter weiter erhöhen.

21 Ausgewählte Preise im Überblick – Kaufland vs. Konsum

Produkt Preis in Euro – Kaufland Preis in Euro – Konsum
Nudeln – Spaghetti – billig – 500g 0,49€ 0,49€
Nudeln – Spaghetti – Buitoni – 500g 1,19€ 1,39€
Butter – billig – 250g 1,15€ 1,15€
Butter – Kerrygold – 250g 1,49€ 1,69€
Buttertoastbrot – billig – 500g 0,49€ 0,69€
Buttertoastbrot – Harry – 500g 0,99€ 1,09€
Schokolade – billig – 100g 0,35€ 0,39€
Schokolade – Ritter Sport Vollmilch – 100g 0,79€ 0,85€
Schinken – billig – Hinterkochschinken – 200g 1,29€ 1,89€
Schinken – Herta – Landschinken – 80g 1,39€ 1,69€
Bananen – 1kg – billig 0,99€ 1,99€
Orangen – 1kg – billig 1,99€ 1,99€
Konfitüre – billig – Erdbeere – 450g 0,99€ 0,89€
Konfitüre – Schwartau Extra – Erdbeere – 340g 1,89€ 1,89€
Milch – billig – 3,5% Fett – 1 Liter 0,60€ 0,60€
Milch – Sachsenmilch – 3,5% Fett – 1 Liter 0,85€ 0,85€
Kaffee – billig – 500g 3,79€ 3,79€
Kaffee – Jacobs Krönung (grün) – 500g 4,99€ 5,99€
Zucker – billig – Diamant 1kg 0,85€ 0,89€
Salz – billig – Tafelsalz 500g 0,14€ 0,19€
Eier – 10er Pack – billig – Bodenhaltung 1,29€ 1,79€

 

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Noch habe ich hier nichts über mich geschrieben, weil so vieles schon auf diesem Blog steht. ;) Diese Bücher habe ich gerade gelesen: Die Tribute von Panem (komplett) Das Schloss Das Parfüm Der Schwarm Der Process Die Kanguruh-Chroniken Das Lied von Eis und Feuer Diese Filme habe ich mir angesehen: Diese Serien habe ich gesehen:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.