Scheckbetrug aus dem Ausland – Wie man deutsche Unternehmen abzockt

Einige Betrügebanden aus dem europäischen Ausland versuchen derzeit deutsche Unternehmen um mehrere Euros zu erleichtern. Hierzu nutzen die Betrüger die Bedingungen von Schecks aus. Der Versuch des Betruges ist mir zugetragen wurden und funktioniert wie folgt. Scheckbetrug aus dem Ausland – Wie man deutsche Unternehmen abzockt weiterlesen

Ich brauch Kohle! – so manipulieren sie den Aktienkurs ihrer Aktien positiv

Ist es die Dummheit von Aktieninhabern oder ein dreister Versuch seinen Konkurrenten in die Knie zu zwingen? So richtig kann dies derzeit keiner sagen. Doch seit ein paar Wochen erhalten Unternehmen dubiose Faxe, auf denen man aufgrund von vermeintlichen Insiderinformationen zum Kauf einer bestimmten Aktie rät. Eines dieser Faxe traf auch bei mir in der letzten Woche ein. Hier nun die komplette Story.

Ich brauch Kohle! – so manipulieren sie den Aktienkurs ihrer Aktien positiv weiterlesen

Cottbuser Firma wirbt mit getarnten Kaffeefahrten

Als Frau Müller an diesem Samstag den Brief der Bürogemeinschaft „Jensen – Weise – Feldhaus“ öffnete, kippte sie fast aus ihren Schuhen. Ein Guthaben von über 1.000 Euro sollte ihr angeblich in den nächsten Tagen überreicht werden. Dafür kämpften die Damen und Herren der Bürogemeinschaft, zugunsten von Frau Müller. Eine Ehrensache unter ehrenhaften Menschen. Doch soviel Selbstlosigkeit konnte sich auch Frau Müller nicht vorstellen, weswegen der Brief bei ploync.de landete.

Cottbuser Firma wirbt mit getarnten Kaffeefahrten weiterlesen

Zehn Prozent Zinsen und mehr – Wie Gier die Menschen verändert

„Desto unglaublicher eine Aussage klingt, desto mehr glauben die Menschen an diese.“, mit diesen Worten könnte man die Handlungen von Menschen umschreiben, die Opfer ihrer eigenen Gier geworden sind. Die Beispiele dafür findet man täglich überall und zu jederzeit. Zwar besitzen wir immer noch ein gewisses Misstrauen, doch sobald uns ein ungenügender Beweis vorgelegt wird, ignorieren wir alle typischen Warnsignale. Ein Extrembeispiel dazu möchte ich aus meinem ehemaligen Schaffenskreis erzählen.

Zehn Prozent Zinsen und mehr – Wie Gier die Menschen verändert weiterlesen

Riesterverträge: Betrug am Staat oder geniale Lobbyarbeit?

Die Frage ob sich Riesterverträge wirklich lohnen, stelle ich mir schon seit einer geraumen Zeit. Glaubt man der allgemeinen Meinung, dann dürfte dies der Fall. Sichere Renditen, staatlicher Bonus, Absetzbarkeit der Beiträge, dies klingt alles wie eine Geschichte aus Grimms Märchen. Und ich gebe zu bis vor zwei Jahren glaubte ich auch noch an die Mär des ewigen Wachstums. Doch seit der letzten Finanzkrise änderte sich dies schlagartig. Was zuvor noch wie die eierlegende Wollmilchsau aussah, entpuppt sich für mich immer mehr als ein Betrug an der Bürgergemeinschaft oder eben nur als eine geniale Lobbyarbeit.

Riesterverträge: Betrug am Staat oder geniale Lobbyarbeit? weiterlesen

Kreditbetrug am Kunden – 10.000 Euro Kredit und 37.000 Euro Zinsen

Aufgrund meiner Tätigkeit zeigen mir des Öfteren meine Kunden ihre Kreditverträge. Dabei sah ich vor kurzem ein Vertrag, welcher im Bankgewerbe kein Einzelfall darstellt. In diesem Fall besaß der Kunde bei der Bank bereits einen Kreditvertrag mit einer Restschuld von rund 29.500 Euro. Aufgrund privater Gründe benötigte er noch einmal einen Kredit in Höhe von 10.000 Euro. Am Ende ging er aus der Bank mit einer Gesamtschuld von über 67.000 Euro, ohne dass er dabei einen Cent mehr erhielt wie seine gewünschten 10.000 Euro. Der Zusatzverdienst der Bank lag bei 20.000 Euro. Wie funktioniert dies?

Kreditbetrug am Kunden – 10.000 Euro Kredit und 37.000 Euro Zinsen weiterlesen