Cafe Prag in Dresden

In Dresden hat man ein ehemaliges Restaurant zu einem Fresstempel umgebaut. Die Umsetzung ist gelungen. In dem ehemaligen Restaurant, dem Cafe Prag findet man mehrere kleine Bistrostände, welche die verschiedensten Speisen und Getränke anbieten. Vom Asiaten, über Italiener und Türken bis hin zu Süßwaren ist alles vertreten. Soweit ich es beurteilen kann hat das Management dabei darauf geachtet, dass jedes Angebot nur einmal vorhanden ist.

Überall findet man Sitzgelegenheiten an denen man sich niederlassen kann. Besonders gut finde ich, dass man sein Geschirr nicht zu einem Stand zurück bringen muss, sondern dieses auf einem Servierwagen abstellen kann, die sich überall in dem Gebäude befinden.

Das Cafe Prag ist zudem ein Durchgang vom Altmarkt zur Altmarktgalerie. Meiner Meinung nach ist es desweiteren eine schöne Alternative zu den Essen-Angeboten in den Einkaufscentren der Innenstadt. Denn hier sitzt man nicht zwischen Geschäften und mampft sein Essen schnell hinunter um weiter shoppen zu gehen. Hier trifft man sich um sein Essen zu genießen und etwas abzuspannen.

Das Cafe Prag nach Umbau zu Weihnachten 2013 mit einem Weihnachtsbaum

Veröffentlicht von

Ronny Siegel

Noch habe ich hier nichts über mich geschrieben, weil so vieles schon auf diesem Blog steht. ;) Diese Bücher habe ich gerade gelesen: Die Tribute von Panem (komplett) Das Schloss Das Parfüm Der Schwarm Der Process Die Kanguruh-Chroniken Das Lied von Eis und Feuer Diese Filme habe ich mir angesehen: Diese Serien habe ich gesehen:

Ein Gedanke zu „Cafe Prag in Dresden“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.