Senkung des Garantiezinses – Versicherungsvertreter im Verkaufsrausch von Rentenversicherungen

In diesen Tagen wird ein Großteil der deutschen Bevölkerung wieder Anrufe von ihrem Versicherungsvertreter erhalten. Der benannte Grund für einen Termin ist die Absenkung des Garantiezinses für Rentenversicherungen auf zwei Prozent. 2005 wurde schon einmal der Garantiezins gesenkt und bescherte der Versicherungsbranche am Ende von 2004 eine höhere Abschlussbereitschaft durch die Bevölkerung. Auch in diesem Jahr hofft man auf ein ähnliches Verhalten durch die Kunden. Doch mit welchen Tricks und Kniffen wird man Sie davon versuchen zu überzeugen, einen neuen Vertrag abzuschließen? Und was verdienen Versicherungsvertreter bei Abschluss einer solchen Rentenversicherung?


[adcode]

Der Verkauf von Rentenversicherungen zählt in der Versicherungsbranche zu den lukrativen Einnahmequellen. Nicht umsonst kursiert in der Branche der Slogan „Von Leben kann man Leben“. Mit „Leben“ sind sämtliche Produkte der Lebensbranche gemeint und im Besonderen die Produkte bei denen ein monatlicher Betrag angespart werden soll. Dass es sich bei diesen Produkten nur beiläufig um Versicherungsprodukte handelt, ist den meisten Kunden nicht bewusst. Eine klassische Rentenversicherung zum Beispiel, gleicht mehr einem Sparvertrag als einer Risikoversicherung. In den meisten Fällen erhält man mit dieser Versicherung nur noch ein paar Steuervergünstigungen, die allerdings erst greifen, wenn man auch Steuern bezahlt.

 

Wie viel verdient ein Versicherungsvertreter beim Abschluss einer Rentenversicherung?

Der Grund, warum diese Produkte von den meisten Versicherungsvertretern angeboten werden, liegt darin, mit diesen Produkten kann man schnell Einnahmen erzielen. Abschlussprovisionen zwischen 10 bis 40 Promille sind keine Seltenheit. Damit man ungefähr eine Vorstellung von den Einnahmen bekommt, die ein Versicherungsvertreter durch den Abschluss einer Rentenversicherung verdienen kann, muss man die zu erwartende Sparleistung ausrechnen. Bei einem 30 Jährigem der jeden Monat 100 Euro in eine Rentenversicherung bezahlt und dies bis zum Rentenalter von 67, würde dies einer zu erwartenden Sparleistung von 44.400 Euro entsprechen. Bei einer Provision von 10 Promille, was einem Prozent entspricht, wäre dies ein Verdienst von 444 Euro. Bei 40 Promille sind es dagegen bereits 1.776 Euro. Dem entgegen steht bei den meisten Gesellschaften eine Stornohaftung von derzeit fünf bis zehn Jahren. In dieser Zeit muss der Vertrag finanziell bedient werden, damit der Versicherungsvertreter seine Provision behalten darf oder bei anteiliger jährlicher Auszahlung weiterhin erhält.

 

Stornohaftung – das schwer kalkulierbare Risiko eines jeden Versicherungsvertreters

In den letzten Jahren kam es aber aufgrund der wirtschaftlichen Entwicklungen in der BRD in vielen deutschen Haushalten zu Finanzengpässen. Die ersten Dinge von denen sich viele Haushalte trennten, waren unter anderem auch Versicherungen bei denen man monatlich Geld spart. Durch diese Kündigungswelle der letzten Jahre, sind viele Versicherungsvertreter ebenfalls in finanzielle Engpässe geraden, da verdiente Provisionen an die jeweiligen Versicherungsgesellschaften zurück gezahlt werden mussten. In dem zuvor benannten Beispiel mit dem 30 Jährigen und bei einer Stornohaftung von fünf Jahren würde sich der Stornohaftungsbetrag jährlich um 20 Prozent verringern. Bei 444 Euro verdienter Provision wären dies jährlich 88,80 Euro. Bei 1.776 Euro Provision würde es sich dagegen schon um 355,20 Euro jährlich handeln. Wenn ein solcher Vertrag somit am Ende des zweiten Jahres beitragsfrei gestellt oder gekündigt würde, müsste der Versicherungsvertreter zwischen 226,40 und 1065,60 Euro an Provision zurück zahlen.

Solche Summen kann man nur mit einem dicken Finanzpolster oder Neuabschlüssen kompensieren. Problematisch ist nur, der Großteil der deutschen Bevölkerung will sich mit dem Thema der privaten Altersvorsorge eigentlich nicht beschäftigen. Bis auf eine Jahreszeit und dies ist der Herbst. Erstaunlicherweise denken gerade zu dieser Jahreszeit, wenn die Tage wieder dunkler werden, viele Menschen über ihre Zukunft nach. Dies wissen auch die Versicherungen aus jahrelangen Erfahrungen, weswegen im Herbst ein förmlicher „Run“ auf Rentenversicherungen beginnt. Wenn dann noch zusätzlich, wie in diesem Jahr, der Garantiezins abgesenkt wird, ist dies für viele Vertreter wie ein vorgezogenes Weihnachtsgeschenk. Viele Menschen sind in dieser Zeit offen für neue Ideen und Ansätze, die eine rosige Zukunft versprechen.

 

Die Top-Verkaufsargumente für eine Rentenversicherung in diesem Jahr

Zwei Topargumente wird es aus diesem Grund in diesem Jahr geben, mit denen man versuchen wird, Rentenversicherungsverträge zu verkaufen. Der hauptsächliche Abschlussgrund für eine Rentenversicherung, die vor dem 01.01.2012 beginnen soll, wird die höhere Zinsgarantie sein. Als Verkaufsargument kann jedoch diese Zinsgarantie nicht dienen. Sie wird nur dazu beitragen eine getroffene Abschlussentscheidung des Kunden zu beschleunigen. Der Hauptgrund für den Erwerb einer Rentenversicherung ist immer noch die jährliche Renteninformation, die jeder gesetzlich Rentenversicherte von seiner gesetzlichen Rentenversicherung erhält. In dieser Renteninformation wird dem Großteil der Bürger jedes Jahr bescheinigt, dass sie in Altersarmut landen werden, wenn sie sich auf die gesetzliche Rente alleine verlassen. Diese Renteninformationen dienen somit den meisten Versicherungsvertretern als Grundlage für den Verkauf von Rentenversicherungsprodukten. Die Frage die sich jeder Bürger aber stellen sollte, wenn er darüber nachdenkt ob er eine Rentenversicherung abschließen soll ist, garantiert der Abschluss einer Rentenversicherung wirklich, dass man im Alter nicht in Altersarmut gerät?


 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>